Australien

25 Tage Australien – Route & Kosten

By on 31. Juli 2018

In diesem Beitrag findest du eine Übersicht meiner 24-tägigen Australien- Reise inkl. Route und Kosten. Näheres zu den einzelnen Stopps findest du dann nach und nach in separaten Beiträgen. Dort findest du Tipps und berichte der jeweiligen Orte. Ich war viel mit dem Flugzeug unterwegs, da die Entfernungen einfach unheimlich sind in diesem fabelhaften Land. Auf der Karte könnt ihr euch nochmal die genauen Orte und Lokalisationen anschauen, wo ich war. Die reine Route war etwas anders durch die vielen Inlandsflüge quer durch Australien.

Meine gesamte Route

Tag 1 – 2 Flug FRA-AUH-MEL

Los geht die Reise ab Frankfurt über Abu Dhabi mit zwei Stunden Zwischenstopp weiter nach Melbourne. Reine Flugzeit lag bei ganzen 20 Stunden – der absolute Wahnsinn. Mir war es wichtig einen Nachtflug auszuwählen, deshalb war ich auch „2 Tage“ unterwegs bei 10 h Zeitverschiebung zu Deutschland. Einzeln betrachtet flog ich 6,5 h nach Abu Dhabi und 13,5 h nach Melbourne.

Tag 3 – 6 Melbourne

Melbourne als Hauptstadt des Bundesstaates Victoria ist die zweitgrößte Stadt des australischen Kontinents. Als erster Stopp meiner Australienreise der perfekte Ort um erst einmal anzukommen. Melbourne ist sehr multikulturell und besteht zum größten Teil aus Einwanderern verschiedenster Nationen. Ich verbrachte dort 5 Tage (inkl. Abreisetag), was absolut ausreichte, um sich einen Überblick über diese tolle Stadt zu verschaffen. Von freilebenden Pinguinen, schönen Stränden, tollen Bars und Restaurants bis hin zu einem genialen Trip entlang der Great Ocean Road war alles dabei. Mehr dazu findet ihr in diesem Beitrag.

Tag 7 – 9 ∙ Airlie Beach

Per Flugzeug ging es dann nach Airlie Beach in nur kurzer Zeit. Die weiten Strecken in Australien darf man nicht unterschätzen, da empfehle ich doch eher die verhältnismäßig günstigen Inlandsflüge. Airlie Beach ist DAS Must-See auf meiner Australienreise. Es liegt an der Ostküste in Queensland und hat warmes tropisches Klima zu bieten. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Whitsunday Islands und das Great Barrier Reef. Dort findet ihr einen der weißesten Strände der Welt. Mehr dazu findet ihr im Beitrag zu Airlie Beach. Nach traumhaften 4 Tagen (inkl. Abreisetag) ging es dann per Flugzeug schon wieder weiter in den Süden.

Tag 10 – 13 ∙ Sydney

Angekommen in Sydney, der größten Stadt Australiens in New South Wales schnupperte ich erst einmal wieder etwas Stadtleben. Es gibt dort unfassbar viel zu erleben. Nicht ohne Grund wurde Sydney als lebenswerteste Stadt der Welt eingestuft. Einen kleinen Abstecher ins Landesinnere ist auch hier ein Muss. Denn dort befinden sich das UNESCO Weltkulturerbe, die Blue Mountains. Durch verdunsten von ätherischen Ölen aus den zahlreichen Eukalyptusbäumen entsteht ein blauer Dunst, der für die Namensgebung des Nationalparks sorgte. Wer in der Stadt bleiben möchte kann es sich auch an den Stadtnahen Stränden gemütlich machen, wie z.B dem Bondi Beach oder aber einen Spaziergang entlang der Küste machen entlang des Costal Walks. In der Stadt ist natürlich das Opera House, sowie die Harbour Bridge ein Must-See. Achtung, hier ist das Wetter übrigens sehr wechselhaft. Mehr dazu im Blogbeitrag zu Sydney. Nach fast 5 Tagen ging es dann weiter zum nächsten Highlight dieser Reise.

Tag 14 – 16 ∙ Yulara

Nach 3 h Flugzeit ins Landesinnere Australiens, umgeben von rotem Sand, kam ich zum absoluten Highlight meiner Reise. Der heilige Berg Uluru, kleine Aboriginestämme und weit und breit nichts außer Sand, Tiere und wundervolle, unberührte Natur. Aber vorsicht, hier sieht man Tiere, denen man eigentlich ungern begegnen möchte. Da es dort unglaublich heiß wird, war ich dennoch froh nach 3 Tagen wieder abzureisen. Es gibt dort wirklich weit und breit nichts. Um das mal zu verdeutlichen: das nächste Mc Donalds liegt 447 km entfernt. Mehr dazu findet ihr hier.

Tag 17 – 18 ∙  Byron Bay

Weiter geht es zurück nach Sydney, um von dort mit einem Bus entlang der Küste zu den nächsten Zielen zu gelangen. Nach 12 h Busfahrt (über Nacht) kam ich in Byron Bay an, das sogenannte Surfer Paradies. Kleine Hippie-Shops, leckere Restaurants und einen wunderschönen Coastalwalk hat dieser Ort zu bieten. Das Wasser ist kristallklar, die Buchten sind einmalig und der Weg zum Leuchtturm ist ein Spaziergang wert. An diesem Ort konnte ich wieder etwas Kraft tanken und entspannen bis es dann weiter ging zum nächsten Stopp. Mehr zu Byron Bay kannst du hier nachlesen.

 

Tag 19 – 21 ∙ Gold Coast

Nach 1,5 h Busfahrt kam ich dann auch schon am vorletzten Stopp meiner Reise an der Gold Coast an. Hier befindet sich ein weiteres Paradies für Surfer, schwimmen war hier kaum möglich, wegen der starken, riesigen Wellen. Auch hier gab es leckere Restaurants, tolle Parks und ich konnte dort sogar einen Koala in den Arm nehmen. Mehr dazu im entsprechenden Beitrag.

 

Tag 22 – 24 ∙ Brisbane

Meinen letzten Stopp erreichte ich nach ca. 1 h per Bus. Hier stand eigentlich kein Sightseeing mehr auf dem Programm, sondern nur noch entspannen. Ich besuchte eine Bekannte aus meiner Heimat und verbrachte dort noch 3 Tage, um dann erholt nach Hause zu fliegen. Die Stadt ist relativ unspektakulär, man kann dort gut shoppen oder essen gehen oder einfach nur am Fluss chillen und mit dem Boot günstig an der Skyline entlangfahren. Mehr dazu kannst du hier nachlesen.

 

Tag 25 ∙ Flug BRI – ABU – FRAU

Nach 25 Tagen endete meine Reise mit unglaublich vielen Eindrücken. Wie es meist ist zog sich der Rückflug total, wobei es einige Dinge angenehmer gemacht haben. Mehr zu meinen Flugtipps findest du hier.

Meine Kosten der gesamten Reise

Hier findest du eine Aufschlüsselung meiner gesamten Kosten von Abflug bis Ankunft zurück in Deutschland. Ich habe alle Beträge kaufmännisch gerundet, damit es etwas übersichtlicher bleibt. Eine kurze Erklärung zu der linken Spalte:

  • Unter Lebensmittel fallen alle Nahrungsmittel außerhalb von Imbissen/Restaurants, inkl. alkoholische Getränke für die Abende.
  • Transport beinhaltet Zugfahrten, Busfahrten, Straßenbahnen, Taxen, Auto Vermietung inkl. Sprit.
  • Flüge beinhaltet den Hin- und Rückflug Deutschland/ Australien und mehrere Inlandsflüge.
  • Unter Aktivitäten fallen Ausflüge und Eintrittsgelder.
  • Und unter Sonstiges fallen Kosten für Waschmaschine, WLAN, SIM.Karte und was sonst noch angefallen ist.
  • Restaurants, Unterkünfte dürften klar sein.
  • Ich habe noch für ca. $ 500 geshoppt, das habe ich aber natürlich nicht mit in die Liste genommen.
 Hin- und RückflugMelbourneAirlie BeachSydneyAyers RockByron BayGold CoastBrisbaneGesamt
Gesamt in €3326 €
Lebensmittel$ 21$ 60$ 67$ 66$ 81$ 32$ 33$ 52$ 412
Restaurants$ 88$ 41$ 60$ 45$ 19$ 253
Transport$ 237$ 36$ 82$ 242$ 10$ 33$ 640
Flüge$ 1700$ 188$ 432$ 356$ 2676
Unterkunft$ 204$ 133$ 178$ 92$ 71$ 117$ 55$ 850
Aktivitäten$ 36$ 170$ 25$ 75$ 306
Sonstiges (Waschmaschine, WLAN, SIM-Karte)$ 31$ 48$ 8$ 10$ 97
$ 5234

Ich hoffe ich konnte dir Australien und seine Kosten etwas näher bringen. Im Nachhinein kann ich sagen, dass man relativ günstig in Australien reisen/leben kann, wenn man ein wenig darauf achtet wo man übernachtet oder was man unternimmt. Es st jedenfalls nicht so teuer wie man immer hört.

Wart ihr auch schon mal dort und habt ähnliche Erfahrunge gesammelt? Dann schreib mir gern in die Kommentare.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

TAG
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT